I. Kampfwagen

AKTUELLE ANZAHL: 4

Bei den Kampfwagen handelt es sich um Nachbauten der Kampfwagen der Hussiten.
Ich habe mich bemüht diese möglichst authentisch zu gestalten. Leider existieren nur sehr wage Beschreibungen und so gut wie kein Bildmaterial. Laut den Quellen wurden im Lauf der Hussitenkriege bestehende Fuhrwerke umgebaut. Um diese für den Kampf zu nutzen wäre es logisch die Wände der Aufbauten zu erhöhen und Teile des Wagens zu verstärken.



KW II – Neubau 2017

Nach dem Bau des Prototypen hatten wir einen Kampfwagen den wir für die Feldschlacht und für stationäre Aktionen nutzen konnten. Leider sind bei den meisten Wägen die Räder altersbedingt in einen schlechten Zustand.
Um auch Fahrmanöver und Marschsituationen nachstellen zu können wollte ich zumindest einen voll funktionsfähigen Wagen. Somit begann die Suche nach einem Wagner der ein Fahrgestell nach mittelalterlichem Vorbild bauen kann. Fündig wurde ich dabei bei Andreas Hauck.
Der Wagner baut noch Wagen und Kutschen und fertigt auch die Metallbeschläge selbst. Bei einem Besuch zeigte ich ihm unseren Prototypen und wir legten dann die Größe und die Bauart fest. Als ich dann im Mai den Unterbau erhielt, hat es mich ehrlich gesagt umgehauen.
Der Wagen sah so toll aus und entsprach genau meinen Vorstellungen. Ein wahres handwerkliches Kunstwerk!

Ausgelegt ist der Wagen für 4 Pferde. Auf dieses Fahrgestell wurde dann der vorbereitete Aufbau wie beim Prototypen aufgesetzt. Bei dieser Version wurde vorne eine Werkzeugkiste angesetzt. Viele verwechseln dies mit einem Kutschbock. Die Wagen wurden früher geführt und nicht von Kutschbock aus gesteuert.

Neubau eines Wagens


KW I – Bau des Prototyp 2015

Im Jahr 2015 wurde der erste Hussitenkampfwagen in Angriff genommen.
Aufbauend auf einen Unterbau eines alten Leiterwagens tüfftelten wir, wie der Wagen aussehen sollte und welche Abmessungen sinnvoll wären.

Zum neuen Hussitenkrieg sollte der Kampfwagen eingesetzt werden.
Vieles war improvisiert und erst kurz vor Beginn des Cave Gladiums wurde der Wagen fertig.
Aber er war, aus meiner Sicht, recht gut geworden.



SKW I – Maik’s Hussitenwagen 2016

Einen weiteren Hussitenwagen stellt uns Maik zur Verfügung. Auch diesen hat er auf Grundlage eines Leiterwagens selbst gebaut.
Ein toller Wagen. Danke für das zur Verfügung stellen!
Mittlerweile habe ich den Wagen von Maik übernommen.




GW I – Geschützwagen 2016

Vorbild hierfür war die Vorlage aus dem Wolfegger Hausbuch, einem mittelalterlichen Handschrift mit diversen Zeichnungen.
Die Wagen konnten mit Geschützen bestückt werden und dienten gleichzeitig den Handrohrschützen als Deckung.

II. Trosswagen

AKTUELLE ANZAHL: 3

Bei den Kriegszügen gilt es Unmengen an Material mitzuführen. Neben Kriegsmaterial wie Waffen, Munition und Ausrüstung wird Proviant
für die Soldaten und die Pferde benötigt.
Heute wie damals ist dies ein logistisches Großprojekt.
Momentan verfügen wir über 3 Leiterwagen. Diese besitzen noch die typtischen Leiterwagenaufbau.
Dieser wurde hauptsächlich für Heu, usw. genutzt.
Für den Transport anderer Ausrüstung eignet sich ein Kastenaufbau besser.
Diese können besser für den Transport von Ausrüstungen genutzt werden.
Wenn mal Zeit ist erfolgt hier noch ein Umbau.


Soweit vorläufig unser Fuhrpark. Es gibt noch vieles zu reparieren an den Wagen.
Ebenso lassen wir unsere Erkenntnisse aus der Nutzung in Umbauten oder Änderungen einfliessen.